Zum Inhalt springen

Rückblick: September und Oktober Aussicht: November/Dezember

Die letzten zwei Monate vergingen wie im Flug. Ich habe ein paar wahnsinnige Entscheidungen getroffen und bin schon ganz aufgeregt zu sehen wie sich das alles entwickeln wird. Leider habe ich durch diese Entscheidungen viel weniger Zeit zu schreiben. Doch das ist nur für ein paar Monate so. Genaueres will ich dir noch nicht von diesen Entscheidungen erzählen. Alles zu seiner Zeit. 😉

Das waren meine Ziele für September und Oktober:

  • Für Show don’t tell die Kolumne weiter schreiben
  • Yrub: Gefangene des Lebens beenden
  • Wieder mehr Blogbeiträge schreiben
  • Für Show don’t tell die Kolumne weiter schreiben

Das klappt bisher ganz in Ordnung. Zwar habe ich meine bisher Geschriebenen gekübelt, doch denke ich das ich jetzt einen besseren Zugang habe um unseren Lesern einen höheren Mehrwert zu bieten. Zusammen mit Kia Kahawa bin ich noch am ausarbeiten. Ich hoffe zum Neujahr die ersten Beiträge zu veröffentlichen. 😉

  • Yrub: Gefangene des Lebens beenden

Ich war auf einen verdammt guten Weg, doch leider ist mir eine Krankheit dazwischen gekommen. Für den Moment ruht das Projekt, da ich mich mehr auf mich und meine Karriere konzentriere. Stattdessen will ich, für den Moment, mehr Kurzgeschichten schreiben.

  • Wieder mehr Blogbeiträge schreiben

Tja das ist irgendwie nach hinten losgegangen^^‘ Aber auch gut. Falls du es nicht in meinem vorigen Beitrag gelesen hast: Ab sofort kommt nur noch alle zwei Wochen ein neuer Beitrag von mir. Es wird mir momentan einfach alles zu stressig, also muss ich mich besser organisieren. Ich bin sicher du verstehst das.

 

Das sind meine Ziele für den November und Dezember:

  • Meinen Veröffentlichungsplan einhalten
  • Alle zwei Wochen eine Kurzgeschichte mit X Wörtern schreiben
  • Mehr Lesen (1 Buch pro Woche)
  • Meine BRP und die andere Entscheidung durchziehen
  • Meinen Veröffentlichungsplan einhalten

Dieser Punkt ist mir besonders wichtig, denn den Blog habe ich in letzter Zeit ziemlich vernachlässigt. Das muss sich unbedingt ändern.

  • Alle zwei Wochen eine Kurzgeschichte mit X Wörtern schreiben

Das X ist kein Platzhalter, weil ich mich nicht festlegen möchte, sondern weil ich experimentieren möchte. Ich habe bereits ein paar Drabbles geschrieben und bin ziemlich zufrieden. Auf diesem Konzept will ich aufbauen und etwas neues daraus machen. Was genau will ich erst noch heraus finden, aber ich halte dich auf dem Laufenden.

  • Mehr Lesen (1 Buch pro Woche)

Diesen Punkt habe ich in letzter Zeit auch sehr vernachlässigt. Zwar lese ich jeden Abend ein Kapitel aus einem Buch, doch die Kapitel sind höchstens 6 Seiten lang mit viel Abstand. Also für meine sonstigen Verhältnisse nicht viel. 1 Buch pro Woche klingt vielleicht für manche extrem, aber ich denke, dass das ein gutes Ziel für mich persönlich ist.

  • Meine BRP und die andere Entscheidung durchziehen

Für die BRP habe ich mich endlich angemeldet. Das heißt im Jänner ist die Deutschprüfung. Bis dahin muss ich noch einige Aufgaben lösen und muss am Ball bleiben. Die andere Entscheidung arbeitet ein wenig dagegen, aber die sollte in knapp 7 Wochen schaffbar sein. Die nächsten Wochen werden stressiger als ich es gewohnt bin… ^^‘

Also habe ich 2 von 3 Zielen geschafft und mir gleich 4 neue Ziele vorgenommen. Wow. So wie ich mich kenne wird das verdammt interessant. 🙂

 

Wie steht es um deine Ziele? hast du irgendwelche Tipps zum erreichen von diesen? Schreib sie doch auf!

 

Deine CK

Published inZiele

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: