Zum Inhalt springen

TV-Serie: Tote Mädchen lüge nicht

Diese Serie hat mich sehr interessiert und war schon sehr gespannt wie das mit dem toten Mädchen Hannah funktioniert. Achtung es folgen heikle Themen wie zum Beispiel Selbstmord. Falls ihr so etwas nicht lesen könnt oder wollt, dann lasst es bitte.

Plot

Es geht um Hannah, vor dem Serienstart Selbstmord begangen. Warum hat sie das getan? Das erfährt man während der Serie immer häppchenweise.

Während der Handlung rutschen alle die darin verwickelt sind in ein Loch der Depression.

Charaktere

Verdammte Teenager! Nein, aber im Ernst sie sind eben typische Teenager. Manche Charaktere sind etwas unterentwickelt. Alles in allem verhalten sie sich so wie erwartet. Nur Clay scheint nicht in das typische Bild zu passen und natürlich Tony mit seiner Vorliebe für Kassetten.

Die Sache mit dem Selbstmord

Die Serie habe ich mir vor allem deswegen angesehen, weil ich wissen wollte wie mit dem Thema umgegangen wird. Die eigentliche Aufarbeitung für die Angehörigen wird nicht wirklich gezeigt, scheint aber in Ordnung zu sein. (In der Schule gibt es eine Kommunikationsklasse welche sich eingehend mit dem Tod von Hannah beschäftigt.)

Sie hinterlässt den Leuten die sie für ihren Tod verantwortlich macht Kassetten. Auf diesen erklärt sie das sie die 13 Personen sind die sie getötet haben. (Im englischen heißt es 13 reasons why) Jeder der darauf vorkommt muss es sich anhören.

Das Prinzip dahinter finde ich wirklich cool! Die Tote aus dem Grab die einfach will das die Welt netter wird. ABER die Bedeutung dahinter ist mehr als Mist! Sie hat sich zwar getötet, aber ist alles nicht so wild denn sie wollte es ja gar nicht sondern ihr alle seid schuld. Im Laufe der Serie wird der Ton schon verändert auf einmal heißt es das es ihre eigene Entscheidung war, aber wäre doch nur ein Ereignis in ihrem Leben anders verlaufen dann würde sie noch leben. Ich persönlich empfinde das als Blödsinn. Mir ist ähnliches wie ihr passiert, im Unterschied zu ihr habe ich bereits gewusst das es besser werden würde. Ich will nicht sagen das sie dumm war, sondern zu blauäugig. Sie hat ihr Leben von anderen Leuten abhängig gemacht. Was niemals funktioniert. Keiner kann dein Leben retten oder zerstören nur man selbst hat die Macht dazu.
Mir fallen zwei schreckliche Schicksale aus Österreich dazu ein:

  • Fritzls Keller
  • Natascha Kampuschs Entführung

Ich will nicht zu genau darauf eingehen, Fritzl hat seine eigene Tochter in den Keller seines eigenen Hauses (!) entführt und sie dort mehrmals vergewaltigt, was ihm Enkel/Kinder beschert hat. Diese Frau lebt heute noch. Weit entfernt von der Öffentlichkeit, aber sie scheint soweit in Ordnung zu sein auch ihre Kinder.

Natascha Kampusch wurde als Kind entführt und kam erst als junge Frau wieder frei. Sie hat Bücher geschrieben und auch einen Film über ihr Leben gibt es.

Ich behaupte beide Frauen hatten es schwerer als Hannah. Warum hat sie sich also getötet?

Die Frauen waren bereits durch die Pubertät oder noch davor. Mir fiel es an mir selbst auf. Als Kind war alles in Ordnung, selbst nach dem Vorfall. Dann kam die Pubertät und ich begann zu rutschen. Erst mit knapp 19 hörte das rutschen wieder auf.

Alles auf die Pubertät zu schieben wäre, aber zu einfach, denn es gibt auch Fälle von Suizid bei Erwachsenen.

Ein weiteres Problem kann gewesen sein das sie gesehen hat wie gut es anderen Menschen ging. Die Frauen von denen ich sprach waren eingesperrt sahen nur ihren Peiniger, aber sonst niemanden. Sie sahen kein Glück für sie war das Unglück normal.

Vielleicht übersehe ich noch weitere Gründe, aber diese kann ich selbst bestätigen.

Wie kann man helfen?

Die Frage beschäftigt mich extrem, denn als Teenager wollte ich immer das jemand auf seinem weißen Pferd angeritten kommt und mich rettet. Jetzt im Nachhinein fallen mir Situationen die genau so waren, aber die ich komplett abgelehnt habe sogar wütend auf die Person.

Bevor es zum helfen kommt muss euch eines klar sein: Eure eigenen Grenzen. Ihr könnt euch nicht für diese andere Person aufopfern, auch wenn ihr sie liebt.  Das würde keinem von euch helfen. Wenn ihr wisst wie weit ihr gehen könnt für diese Person, liegt es mehr oder weniger an euch. Wie kurz beschrieben war es bei mir so das ich blind war für Hilfe. Nicht jeder ist so. Vielleicht erkennt die Person eure Hilfe und nimmt sie sogar an. Falls nicht, lasst euch nicht entmutigen. Versucht einfach da zu sein für die Person. Wenn ihr euch nicht regelmäßig seht, dann versucht einfach hin und wieder zu schreiben. Ich glaube den Meisten hilft es schon einiges, wenn sie wissen sie sind nicht allein.

Falls euch Verletzungen auffallen, dann ist es höchste Zeit das Thema direkt anzusprechen. Wenn ihr Kontakt zur Familie der Person habt, dann solltet ihr auch mit denen reden. Von hier an wird es sehr individuell. Nur noch einen kleinen Rat sollte es akut werden (stärkere Verletzungen, sprechen vermehrt über Tod, etc.) Dann versucht die Person zu überzeugen in eine Ambulanz zu gehen. Wenn sie sich weigert bleibt noch der Zwang mit dem Krankenwagen, obwohl das dann schon sehr hart wird für die Person. Das sollte der allerletzte Ausweg sein.

Wenn es akut wird ist es wichtig die Person aus der direkten Gefahr die von ihr selbst ausgeht zu bringen. Versucht nicht alleine die Person zu „retten“. Auch wenn es sich im ersten Moment super anfühlt es wird nur eine Belastung für Beide. Holt Hilfe. Weitere Freunde, Familie oder jemand mit professionellem Hintergrund.

Zurück zur Romantisierung von Tote Mädchen lügen nicht.

In einigen Ländern hat es bereits Selbstmordfälle mit ähnlichem Vorgehen gegeben (hört euch das an deswegen, habe ich mich getötet). Manche Personen meinen das die Serie den Selbstmord glorifizieren, ich finde eher sie romantisiert.
Denn es wirkt als würde alles schön sein. Die Rückblenden mit Hannah sind alle in einem goldenen Ton während die Jetztzeit düster wirkt.

Schaut her so schrecklich ist die Welt nach ihrem Tod. Was aber, so traurig es ist, nicht stimmt. Die Welt dreht sich weiter. Man ist nicht der Mittelpunkt. Nur für einen selbst und sehr wenige Personen kann man ein solcher sein. Was ich toll finde. Ich will nicht für jeden wichtig sein. Die Menschen denen ich es bin genügen mir vollauf.

Jetzt fällt mir wirklich nichts mehr ein. Euch noch etwas?

Published inAllgemeinLesen

2 Comments

  1. Mhh, ich bin mir jetzte aber imemr noch nicht sicher, ob ich nun nach dem lesen dessen weiß, wie du die Serie fandest? Vermutlich eher negativ, wegen der falsch auffassbaren Message, aber vom Thema her imemr noch interessant?
    Das Argument mit dem es geht anderen schlimmer, finde ich heikel. Denn es gibt immer mindestens einen Menschen dort draußen, dem es schlechter geht als einem selbst.
    Ich weiß nicht, ob du das Special zur Serie auch gesehen hast, das würde ich dir aber in jedem fall empfehlen, da kommen auch noch mal Psychologen zur Wort und es wird erklärt wie schwierig und wichtig es war, die heiklen Thema möchglichst behutsam und dennoch realistisch rüberzubringen.
    Dort hat eine auch gesagt, so nach dem Motto: Als Erwachsene vergisst man schnell die Probleme als Teenager. Als Teenager hat man das gefühl, das was jetzt passiert ist so unglaublich wichtig und als Erwachsener haben wir den Jugendlichen einen Schritt voraus: Wir wissen, das alles wieder besser werden wird. Den Teenagern fehlt dieses Wissen.

    • Ja der Beitrag war nicht ganz durchdacht. Ich war selbst aufgewühlt und wollte alles irgendwie unterbringen. Tatsächlich fand ich die Idee gut, nur die Umsetztung vorallem am Anfang gefiel mir nicht. Dieses Mantra sie hat nichts falsch egtan, sondern jeder andere Mensch, kam mir zu häufig vor, auch wenn es dann von Joey wiederlegt wurde.
      Das Special hatte ich kurz begonnen, aber noch keine Zeit gefunden es fertig zu schauen. Werde ich sobald als möglich nachholen.
      Wie gesagt ich war aufgewüht und hätte dem Beitrag mehr Zeit schenken sollen.
      Stimmt als Erwachsener weiß man das alles besser wird und als Teenager will man so was einfach nicht hören.
      Danke für deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: